Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Willkommen im Onlineshop der Gebietsvinothek Deutschkreutz!

Neckenmarkt

Artikel 1 bis 10 von 68 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

  1. Blaufränkisch Classic 2016

    Blaufränkisch Classic 2016

    Weingut Wellanschitz

    blaufränkisch 2011 classic

    • Boden: die bodenvielfalt des gesamten mittelburgenlandes. schwerer lehmboden, lehmiger sand, eisen- und kalkhältig, glimmerschiefer und granitgneis, phyllit, pseudogley, schotter, quarz, muschelkalk.
    • Weingarten: die weingärten verteilen sich beinahe über das gesamte mittelburgenland. neckenmarkt, horitschon, unterpetersdorf, haschendorf, raiding.
    • Weingartenbearbeitung: jede zeile begrünt (natürliche begrünung), händische laubarbeiten, hohe, luftige laubwand, geringer pflanzenschutzeinsatz, nützlingsfördernd.
    • seehöhe: 200-480m
    • Rebstöcke: 5 – 35 Jahre
    • Ernte: 20.september 2011 – 22.oktober 2011
    • Ertrag: 50hl / ha
    • Vinifizierung: handernte mit 15kg kisten, händische sortierung vor verarbeitung, geregelte gärung im edelstahlbehälter, 8-tägige maischestandzeit, geringe schwefelung, unterstoßen des maischekuchens durch luftumwälzung und rotation. anschließender biologischer säureabbau im oktober 2011, batonnage (hefelagerung) bis kurz vor abfüllung.
    • Ausbau: großes holzfass und gebrauchtes kleines holzfass für mind. 6 monate
    • Alkohol: 13 %vol.
    • Trinktemperatur: 14-16°C
    • Lagerfähigkeit: bis 2015 bei optimaler lagerung (10 – 15°C, luftfeuchtigkeit: 70%)
    • Jahrgang: das zuerst schwierige weinjahr 2011 wandelte sich im laufe des warmen, trockenen herbstes zu einem der hervorragendsten jahre der letzten dekade. spätfrostschäden in den tieferen, flachen lagen sorgten zu jahresbeginn für flächeneinbußen. mitte des sommers gab es zudem hagel in manchen teilen der weingärten in neckenmarkt. diese schäden konnten jedoch durch den gesunden wuchs in der darauffolgenden zeit und durch entsprechende handarbeit kompensiert werden. die warmen temperaturen des sommers hielten bis zur späten lese durch. es war der wärmste september seit 50 jahren und sogar der oktober war außergewöhnlich warm und sonnig. die weine des jahrgangs 2011 zeigen sich sehr fruchtig, reif, mit stoffigem kern, tiefgang, ausdauer und garantieren ein großes lagerpotential.
    Erfahren Sie mehr
    7,50 €
  2. Blaufränkisch Classic DAC 2016

    Blaufränkisch Classic DAC 2016

    Rotweine Lang

    Gereift im großen Eichenfass. Feuriges Rubin. Duft: tief fruchtig nach schwarzen Beeren, Würze von schwarzem Pfeffer, Nelke und Lakritz, erdig. Gaumen: kräftiger Körper mit Rückgrat, saftige Brombeerfrucht, pfeffrige Würze, kräftige, geschmeidige Tannine, angenehm stützende Säure, samtige Textur. Ausklang: saftig und extraktreich. Unkomplizierter Trinkfluss mit Tiefgang. 13,5 % Alk. Erfahren Sie mehr
    7,90 €
  3. Blaufränkisch Classic DAC 2016

    Blaufränkisch Classic DAC 2016

    Weingut Tesch

    Kräftiges Rubingranat, in der Nase frisches rotbeeriges Konfit, zart nach Zwetschken, dezente Kräuternote, am Gaumen saftig, frische Kirschen harmonisch und trinkanimierend, rotbeerige Nuancen im Nachhall. 13% Vol. Alk. Erfahren Sie mehr
    7,90 €
  4. Blaufränkisch DAC Hochberg 2015

    Blaufränkisch DAC Hochberg 2015

    Weingut Juliana Wieder

    Tiefe Würze, fruchtbetont, saftige Säure, reifes Tannin

    Lage: Hochberg

    schottriger Oberboden mit Schiefer, Unterboden: sandiger Lehm

    Rebstockalter: 20 bis 25 Jahre

    acht Tage Maischestandzeit, reift zwölf Monate traditionell im großen Holzfass


    Erfahren Sie mehr
    7,50 €
  5. Blaufränkisch DAC Hochberg 2015

    Blaufränkisch DAC Hochberg 2015

    Weingut Hundsdorfer

    Dunkles Rubinrot mit Geruch nach dunklen Waldbeeren durch Lagerung im großen Holzfass. Im Geschmack auch eine leichte Würze neben dem Beerenaroma erkennbar. Harmonische Tanninstruktur, kompakter, reifer Wein mit fülligem Körper.

    Erfahren Sie mehr
    7,50 €
  6. Blaufränkisch DAC Hochberg 2016

    Blaufränkisch DAC Hochberg 2016

    Weingut Tesch

    Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine reife Kirschenfrucht, zarte tabakige Noten, etwas Nougat, noch etwas verhalten. Saftig, schokoladige Textur, feine Tannine, zeigt eine gute Länge, verfügt über Reifepotenzial. 13,5 % Vol. Alk. Erfahren Sie mehr
    10,95 €
  7. Blaufränkisch DAC Reserve Himmelsthron 2013

    Blaufränkisch DAC Reserve Himmelsthron 2013

    Winzerkeller Neckenmarkt

    Hoch über den anderen Rieden des Neckenmarkter Weingebirges „thront“ eine exzellente Lage namens „Himmelsthron“. Von diesen Weingärten stammt das Trauben-material für den BLAUFRÄNKISCH HIMMELSTHRON. Die Würze des schieferigen Bodens findet sich in diesem Wein ebenso wieder wie der Barrique-Geschmack der Fässer, in denen er heranreift.

    Dunkles Rubingranat; in der Nase angenehmer Brombeerduft, gute Holzaromatik durch eleganten Barriqueeinsatz; reife Tannine, spürbar schöne Extraktsüße, gute Harmonie und einiges Lagerpotenzial.

    Alk.: 14,5% vol.; 

    Erfahren Sie mehr
    10,90 €
  8. Blaufränkisch EX.QUI.SIT 2015

    Blaufränkisch EX.QUI.SIT 2015

    In Signo Leonis - Weingut Heribert Bayer

    Zupackende Dunkelfrucht, kühl-ätherische Noten, satte Heidelbeerfrucht, Pfefferminz, Orangenzeste, Bienenwachs, so finessenreich und komplex präsentiert sich dieser gut abgestimmte Blaufränkisch. Lebhafte und feinkörnige Tannine, mit viel Biss im langen Finish. 14,0 % vol Erfahren Sie mehr
    18,90 €
  9. Blaufränkisch Fahnenschwinger 2015

    Blaufränkisch Fahnenschwinger 2015

    Weingut Juliana Wieder

    TRADITION DES NECKENMARKTER FAHNENSCHWINGENS:

    Die Neckenmarkter Bauern setzten sich in der Schlacht von Lackenbach 1620 gegen die ungarischen Aufständischen ein. Als Dank erhielten sie von Fürst Nikolaus Esterházy eine Fahne. Diese wird seither am Sonntag nach Fronleichnam von einem Burschen in der historischen Hajduken-Uniform geschwungen. So gedenkt die Bevölkerung der Tapferkeit ihrer Vorfahren.

    Kellermeister Georg Wieder durfte im Jahr 1991 selbst die Fahne schwingen und widmet diesen Wein der Neckenmarkter Tradition.

    SENSORIK: dunkles Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase typisch Blaufränkisch - fruchtig-würzig, beerig, schokoladig, dezent röstig; elegante Würze, tabakig-blättrige Nuancen, mit feiner Mineralik und samtigen Tanninen, harmonisch und saftig

    Erfahren Sie mehr
    10,00 €
  10. Blaufränkisch Fahnenschwinger 2015 - 5plus1 Paket

    Blaufränkisch Fahnenschwinger 2015 - 5plus1 Paket

    Weingut Juliana Wieder

    5PLUS1 - PAKET
    JEDE SECHSTE FLASCHE GRATIS

    Der Wein wird im Originalkarton des Winzers verkauft bzw. geliefert. Mehr über die 6er Holzkisten finden Sie hier. → Verpackungen

    TRADITION DES NECKENMARKTER FAHNENSCHWINGENS:

    Die Neckenmarkter Bauern setzten sich in der Schlacht von Lackenbach 1620 gegen die ungarischen Aufständischen ein. Als Dank erhielten sie von Fürst Nikolaus Esterházy eine Fahne. Diese wird seither am Sonntag nach Fronleichnam von einem Burschen in der historischen Hajduken-Uniform geschwungen. So gedenkt die Bevölkerung der Tapferkeit ihrer Vorfahren.

    Kellermeister Georg Wieder durfte im Jahr 1991 selbst die Fahne schwingen und widmet diesen Wein der Neckenmarkter Tradition.

    SENSORIK: dunkles Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase typisch Blaufränkisch - fruchtig-würzig, beerig, schokoladig, dezent röstig; elegante Würze, tabakig-blättrige Nuancen, mit feiner Mineralik und samtigen Tanninen, harmonisch und saftig

    Erfahren Sie mehr

    Regulärer Preis: 60,00 €

    Special Price 50,00 €

Artikel 1 bis 10 von 68 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste